Startseite  

   
   

Einkaufen bei:

Avionik-Shop.de

   

Wer ist online  

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

   

QR Code

   

CVFR - Der kontrollierte Sichtflug

CVFR

Details

Der Kontrollierter Sichtflug, abgekürzt CVFR (für controlled visual flight rules), ist ein Verfahren zur Durchführung von Sichtflügen. Die ist entweder im kontrollierten Luftraum C oder bei Nachtflügen im kontrollierten Luftraum.

Die Berechtigung zu einem kontrollierten Sichtflug wurde inzwischen europaweit in die Flugausbildung zum Privatpiloten integriert.
Um einen kontrollierten Sichtflug ausüben zu dürfen, muss der Pilot die Befähigung erlangen, eine vorgeschriebene Flughöhe auf 100 Fuß genau einzuhalten und nicht mehr als zehn Prozent von der vorgegebenen Fluggeschwindigkeit abzuweichen. Weiterhin muß er den Flugkurs auf fünf Grad genau eihalten.

Die Ausbildung kann wie bereits erwähnt, im Rahmen der PPL (A) begonnen werden. Die Lizenz wird jedoch erst nach dem Erreichen von 60 Flugstunden innerhalb der letzten 3 Jahre nach dem Privatpilotenschein eingetragen. Dabei müssen mindestens 20 Stunden Überlandflug enthalten sein.

   
© Kai-Lernt-Fliegen.de