Startseite  

   
   

Einkaufen bei:

Avionik-Shop.de

   

Wer ist online  

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

   

QR Code

   

PPL-A - Kai lernt Fliegen - der Blog

Neue EASA Lizenzen

Details

Was gab es nicht alles für eine Aufregung um die neuen Lizenzen. Die Diskussionen um den Spracheintrag "deutsch" mal abgesehen...

Ab dem 8 April 2013 wird es nur noch die Lizenz Part-FCL-PPL(A) (anstatt PPL-A JAR-FCL) geben. Dies gilt natürlich für die neuen Flugschüler, die ab diesem Zeitpunkt ihre Ausbildung beginnen. Einschränkungen beim MTOW (Maximum Takeoff Weight) wird es nicht geben. Die Klassenberechtigung bis 2000 Kilo (=2 Tonnen smiley) bleibt erhalten. Ebenso bleibt das Prozedere der Verlängerung der Klassenberechtigung alle zwei Jahre.

Neu ist dahingehend, dass die Lizenz als solche ein Leben lang gilt. Bisher ist diese alle 5 Jahre neu zu beantragen (Ähnlich wie einen Personalausweis zu verlängern). Inhabern von PPL(A) JAR-FCL Lizenzen brauchen derzeit nichts zu machen. Die Lizenz wird automatisch ab dem 8 April zu einem EASA-PPL. Die noch über den 8. April 2013 hinaus laufende Lizenz (so wie bei mir) behält ihre Gültigkeit, auch wenn da noch JAR-FCL drauf steht. Erst wenn ich in 2016 meine Lizenz verlängern will bzw. neu beantrage, erhalte ich eine EASA Lizenz, die dann ein Leben lang gilt.

Auch beim Medical Klasse 2 hat sich etwas geändert. Zwar bleiben die Zeiten gleich, wann die Untersuchungstermine sind, jedoch gibt es dann keine Grenzwerte mehr bei der Fehlsichtigkeit. Also lassen sich die Dioptrien-Werte mit einer Sehhilfe ausgleichen - steht dem Medical nichts mehr im Wege.

Die weiteren Umwandlungen der einzelnen Lizenzen erspare ich mir mal; das würde etwas zu weit führen...

   
© Kai-Lernt-Fliegen.de